Chuck a Luck

"..."
"..."
Beschreibung
Genial einfach und schnell zu lernen – beim Würfel-Glücksspiel Chuck a Luck gilt es, das eigene Glück herauszufordern. Unbegrenzte Teilnehmerzahl und alle gegen die Bank. Punktlandung, gerade oder ungerade, höher oder niedriger.
Info

Tischmaße: ca. 2,50m * 1,50m

Benötigte Stellfläche: ca. 3,50m * 2,50m

Spieltuch: Martin Williams, England

Bestuhlung (inklusive): keine Bestuhlung, stehend

Karten: Modiano Plastico Jumbo Index

Brandschutz nach: DIN EN 1021-1 bzw. BS 5852

Chuck a Luck Die Geschichte des Spieles Chuck a Luck geht zurück bis ins 14. Jahrhundert. Das damals erfundene und fortan immer beliebtere Spiel "Hazard" schaffte es zum Glückspiel schlecht hin im 17. und 18. Jahrhundert in England. Hervorgegangen ist hieraus unter anderem das beliebte Casinospiel "Craps", auch Seven Eleven genannt und ebenso das heutige Chuck a Luck. Damals mit 2 Würfeln wird Chuck a Luck heute mit 3 Würfeln gespielt, weshalb es auch den Namen "Grand Hazard" oder "Sic Bo" trägt. Sic Bo bezeichnet hierbei eine noch weiter Entwickelte Variante mit mehr Einsatzmöglichkeiten und Gewinnchancen die hauptsächlich in Macau und verinzelt in den USA gespielt wird. Das Ziel des Spieles ist schwer zu sagen, setzen Sie ihre Chips auf die Augenzahl die als nächstes kommt.

Zu den anderen Spielen

Lassen sie sich beraten und kombinieren Sie nach Belieben